Erste WM Erfahrung für Jenny Senn mit der Weltspitze

Die WM Debütantin, Jennifer Senn, hat ihren großen Tag an der Weltmeisterschaft im Kunstturnen absolviert und darf nun einen weiteren Höhepunkt ihrer Turnkarriere im Tagebuch eintragen. Bei der Weltelite im Frauenkunstturnen, hat Jenny am gestrigen Mittwoch den Mehrkampf absolviert.

Punkt 19:30 Uhr hat Jenny den Wettkampf in der eindrücklichen “02 Halle“ in London gestartet. Ein wenig “zittrig“ auf dem Balken, musste Sie nach Salto vorwärts, Flic – Flac und Salto seitwärts beim freien Rad den Balken verlassen. Es resultierte die Note 11.05.

Als nächstes Gerät stand der Boden auf dem Programm. Eine tolle und anspruchsvolle Bodenchoreographie präsentierte Jenny den mitgereisten Fan’s aus der Schweiz. Jennifer zeigte ansprechende Übungen, wobei ihr auf der Schlussbahn ein kleiner Landungsfehler passierte, was zum kleinen Ausrutscher führte. Eine gute Note von 11.575 zeigte das Wertungsgericht.

Das nächste Gerät war der Sprung. Jennifer Senn zeigt Nervenstärke und springt ihren Überschlag, Salto vorwärts, gebückt in den sicheren Stand. Bravo, eine ausgezeichnete 13.075 resultierte.

Mit vollem Elan an das letzte Gerät, den Stufenbarren. Jenny zeigt zwei Hohe Flieger – Jäger und Tkatchev – und den Doppelsalto gebückt zum Ausgang steht sie. Bravo! Die ausgezeichnete Note 12.95 war Wirklichkeit.

Um 21:15 Uhr beendete Jenny ihre erste Weltmeisterschaft und kann mit dem 51. Rang mit 48.65 Punkten, im Mehrkampf, auf einen erfolgreichen Abend zurückblicken! Das Schweizer Aushängeschild, Ariella Kaeslin, belegte im Mehrkampf den 9. Rang und erreicht damit das Mehrkampffinale mit 55.45 Punkten. Bravo!

Jenny, die ganze Sulzer Turnerfamilie gratuliert Dir zu diesem wunderbaren Erfolg!