«Ihr seid das Aushängeschild von Sulz»

Der TV Sulz wird als Gesamtverein dund jede Einzelathletin und jeder Einzelathlet (in der vorderen Reihe ausser mit Kuverts in der Hand) für hervorragende Einzelergebnisse geehrt.

Mehr unter mehr...""Mittwoch, 31. Dezember
Sulz ehrte seine Sportler des Jahres – eine lange Reihe. «Ihr seid das Aushängeschild unserer Gemeinde», sagte Frau Vizeammann Astrid Obrist.
SULZ. «Zwischen Weihnachten und Neujahr ist genau die richtige Zeit innezuhalten und sich rückblickend am Erreichten zu freuen», sagte Anton Obrist, Präsident der Vereinigten Vereine von Sulz, an der Sportlerehrung am Sonntag in der Turnhalle. Der Anlass wurde dank der gemütlichen Festwirtschaft der Talschützen Sulz und der musikalischen Umrahmung der Musikgesellschaft zu einem kleinen Dorffest. «Es braucht unheimlich viel Zeit und einen starken Willen für die Vorbereitungen und Trainings», würdigte Patricia Hummel, Präsidentin der Damenriege, den Einsatz aller Sportler und Sportlerinnen von Sulz, namentlich der 9-jährigen Turnerin Ayse Karadag (Schweizer Meisterin im Einzel und im Team sowie Aargauer Meisterin), der 13-jährigen Turnerin Deborah Senn (Zweite im Mehrkampf und Mannschaftssieg an der Schweizer Meisterschaft der Junioren sowie Silber am Boden und Gold im Sprung), der 15-jährigen Jennifer Senn (gehört dank Spitzenrängen im In- und Ausland ab kommendem Jahr dem schweizerischen Nationalkader an) und der 17-jährigen Leichtathletin Seline Betschart (Vierte an der Schweizer-Meisterschaft im Dreisprung und damit Aargauer Rekordhalterin in der U18 sowie Zweite im Weitsprung).

Zwei Vize-Schweizer-Meister-Titel
Der Turnerpräsident Alex Obrist war stolz, verkünden zu dürfen, dass im 2008 nicht nur Turnerinnen und Turner mit Spitzenklassierungen auf nationaler Ebene geehrt werden durften, sondern neben einem Einzelathleten der gesamte Verein doppelt für den Vize-Schweizer-Meister-Titel in der Gymnastik Grossfeld und am Reck, der «Grosserfolg in der bald hundertjährigen Vereinsgeschichte», sagte Obrist. Er ehrte auch noch den Leichtathleten Daniel Obrist für dessen Hochsprung-Schweizer-Meister-Titel (nebst dem Turnfestsieg in Eiken bei den Senioren).
Hans Stohler, Präsident des Radfahrvereins Helvetia Sulz, ehrte nicht weniger stolz die landesweiten Jahresmeisterinnen und Jahresmeister, so Antonia Schraner (U15), Tanja Schmid (U13), Jan Hofer (2. Rang U15) und Adrian Schraner (3. Rang U15) sowie die Zwillinge Martina und Sandra Weiss für deren Teilnahme an der Europameisterschaft und abwechselnde Podestplätze an Schweizer Meisterschaften. Ein herzlicher Applaus galt schliesslich Erwin Huber mit Jahrgang 1941. Das Läufertalent absolvierte 2004 seinen ersten Marathon von 42,195 Kilometern. Im 2008 absolvierte der zähe Senior gleich zwei Marathons: den «Zürcher» beendete er in seiner Kategorie als zweitbester Aargauer und den «New Yorker» am 2. November 2008 als 52. von 39 000 Läufern und damit als zweitbester Schweizer. Astrid Obrist, Vizeammann, überbrachte die Grüsse der Behörde und gratulierte den Geehrten und deren Angehörigen mit dem Ausruf: «Ihr seid das Aushängeschild von Sulz.»



Bericht: Dominik Senn, NFZ"