Nach einem reichhaltigen Frühstück begann heute der zweite Trainingstag.
Bei den Leichtathleten standen Weitsprung, Kugel, Drehwurf, Sprung und Boden auf dem Programm. Die Kunst- und Geräteturner übten wiederum fleissig Teile an ihren Geräten oder verfeinerten ihre Technik. Für einmal fand allerdings der Abschluss des Trainings nicht getrennt statt, sondern zusammen. Während die älteren Turner in der Turnhalle ein Kraft-Leiterlispiel spielten, machten die jüngeren Turner draussen, nach einem kurzen Krafttraining, noch verschiedene Spiele.
Nach dem Mittagessen – Frikadellen mit Kartoffelstock – ging es dann nach Walenstadt in das Strandbad. Trotz dem nicht allzu sonnigen Wetter, wagten sich einige mutige zum baden in den See. Die andern beschäftigten sich mit Fussballspielen, Slackline oder Kubb.
Nach dem köstlichen Nasi Goreng als Nachtessen, sind die Kinder nun daran ihre Fähigkeiten bei einem Ninja-Warrior-Parkour zu zeigen.