Am letzten Wochenende vom 25./26. März 2017 fand in Laufenburg der Rhytalcup der Kunst- und Geräteturner statt, an welchem auch die Sulzer Turner teilnahmen. Für die beiden jungen Kunstturner Tino Weiss und Luan Knecht war dies der erste Wettkampf überhaupt. Luan beendete ihn auf dem guten 23. Schlussrang und auch Tino konnte mit seinem 41. Rang sehr zufrieden sein. Beide Turner haben in den letzten Wochen grosse Fortschritte gemacht, aber es hat sich gezeigt, dass vor allem am Boden und Reck noch viel Potenzial vorhanden ist. Erwartungsgemäss war Fynn Weiss der stärkste des Sulzer Trios und kam auf den tollen 17. Schlussrang von insgesamt 45 Teilnehmer.

 

Bei den Geräteturner konnten Oliver Schraner und Fabian Erdin die Ränge 6 und 7 in der Kategorie K2 erturnen. Bei den K3-Turner war eine stattliche Anzahl von 6 Turner im Einsatz. Für einige Turner war dies der erste Wettkampf im Geräteturnen, waren sie doch im letzten Jahr noch beim Kunstturnen gestartet. Ein prima Einstand gelang Jan Zumsteg, welcher es gleich aufs Podest schaffte und dritter wurde. Dicht gefolgt von Janis Stäuble, welcher es auf den 5. Rang schaffte. Elias Stäuble turnte sich auf den 9. und Nils Güdel auf den 13. Platz. Dahinter folgte Robin Kalt als 15. und Niklas Müller als 16. Sowohl für die Geräteturner wie auch für die Kunstturner war der Rhytalcup ein gelungener Auftakt in die Saison. Es hat auch gezeigt, dass mit zusätzlichem Training und ein wenig Wettkampfglück noch bessere Ergebnisse erreicht werden können. Die Kunstturner starten am 22.4.2017 an den Mittelländischen Meisterschaften in Kerns und die Geräteturner Ende April am Weggere-Cup in Brittnau. Bis dahin bleibt noch genügend Zeit, um die Uebungen zu verbessern, damit die letzten Resultate getoppt werden können. Wir wünschen allen Turner viel Erfolg an den kommenden Wettkämpfen.

 

Foto:  Tino Weiss, Fynn Weiss, Luan Knecht

 

Zusätzliche Informationen