Auch der Mittwoch startete mit sonnigem Wetter. Wie gewohnt haben wir gefrühstückt und uns dann fertig gemacht fürs Training. Bevor wir losliefen wurden noch zwei weitere Hamburgertaufen angekündigt. Janik hatte bis um 20.00 Uhr Zeit, den Fachtest Unihockey mit der Note 10.0 zu absolvieren. Dann machten wir uns auf ins Training.

Nach anstrengenden Trainingsstunden und einer warmen Dusche, gab es das wohlverdiente Zmittag. Die Küche servierte uns Hamburger mit Kartoffelstock und gekochten Bohnen.

Am Nachmittag ging es in die Badi, noch davor wurden die drei letzten Hamburgertaufen verteilt. Julian hatte während des Badiaufenthaltes Zeit, die Rutsche innert 8.5 Sekunden herunter zu rutschen. Lennard musste einen Radiosender seiner Wahl anrufen, und eine Durchsage zum morgigen Wetter und dem Jugilager machen. Auch Claudia hat eine Aufgabe bekommen; sie durfte uns nach dem Znacht ein Dessert servieren.

Noch in der Badi konnten wir die Radiodurchsage von Lennard hören – somit hat er seine Hamburgertaufe bestanden. Auch Julian und Claudia gaben alles. Als wir die Badi verliessen, kam uns bereits der Duft von Spaghetti entgegen. Es gab dazu verschiedene Saucen.
Nach dem Essen führte uns Janik seinen Unihockey Parkour vor. Auch er hat die Anforderungen erfüllt und somit bestanden. Zum Schluss durften wir das feine Dessert von Claudia geniessen. Welches ein Schokoladen bzw. Vanille Pudding mit Smarties und Keksen war. Auch Sie hat die Prüfung mit Bravour bestanden.

Mit einem Volleyball-Turnier geht ein weiterer toller Lagertag zu ende.

Hauptsponsoren

smv14_14.png